Der DFK-Vizepräsident Sport berichtet üb er die Sport- und Aktivtage 2022


Vom 23. Juli bis zum 1. August 2022 fanden die dritten Sport- u. Aktivtage am Rosenfelder Strand mit einem bunten Paket an Sport und Kinderanimation statt.

Das Event begann mit dem 51. HFK Beach Ringtennis Turnier. Diese Veranstaltung, die von Heinz Müller ins Leben gerufen worden war, wird seit langer Zeit von seinem Sohn Mario Müller fortgesetzt. Mit Hilfe einiger aktiven Spieler wurden am Strand zwei Spielfelder aufgebaut und es wurde bei strahlendem Sonnenschein die Sieger bei den „Kleinen und Großen“ ermittelt. Die Siegerehrung wurde am Strand durchgeführt.

Jeden Vormittag wurde durch Julia und ihren Freunden die Zirkusschule für die Kinder angeboten, sowie die Erstellung von Postkarten und Briefmarken durch Yvonne und Michael an zwei Tagen.

Am Abend wurden die Teilnehmer durch den DFK Präsidenten Wilfried Blaschke und mir begrüßt, im Anschluss gab es Musik vom DJ Cabo, der fast jeden Abend zur Verfügung stand und die Leute mit Karaoke oder Musik bespaßte.

Am Sonntag fand zunächst morgens Ki-Song Impressionen mit Eckhard statt, danach der Ostseepokal des VFN Nord e.V. im Pétanque. Bei dieser Veranstaltung waren 42 Boulespieler inklusive des DFK Präsidenten anwesend, sie wurden durch den Landessportwart Marco Freytag begrüßt, der danach die Turnierleitung durchführte. Am Vormittag fanden 2 Runden statt, danach war Mittagspause und vor der dritten Runde wurden die Aktiven von Konstanze und Kathrin mit Kaffee und Keksen versorgt. Jeder Teilnehmer erhielt für seinen Kaffee einen vom DFK angefertigten Becher mit Aufdruck des DFK und Ostsee Camping GmbH. Nach der vierten Runde standen die Platzierungen fest und am Abend wurde die Siegerehrung durchgeführt.

Während des Tages bot Heidrun Bodypainting an, dieses wurde gut angenommen, dieses bot sie zusammen mit Lust auf Farbe noch mehrmals an.

Image with no description

Das obligatorische Wasserrutschen mit Rudi und die Gute Nacht Geschichten mit Karin wurden jeden Tag der Veranstaltung angeboten.

Da der 13. Internationale Naturisten Lauf am folgenden Wochenende bevor stand, wurde morgens um 9:00 Uhr Lauftraining von Martin angeboten. Rudi wollte mit den Kindern und Jugendlichen laufen, leider erschienen an den Tagen niemand bei ihm.

Im Anschluss gab es Pétanquetraining mit Svenja und Andrea, eine Fahrradtour mit Edgar nach Cismar, der danach noch weitere Touren anbot, sowie Bauchtanz mit Bärbel. Danach bot ich Nordic-Walking Training an, dieses wurden von Tag zu Tag immer beliebter. Im Laufe des Tages gab es Märchen und Tanz rund um das Wohnmobil, Sandburgenbau und Kubb-Training durch Marco und Titus.

Ronny hatte sich mit den Becherlupen bewaffnet und führte hier am Strand die Suche an Krabbeltieren und anderen Gegenständen durch.

Neben der Sauna spielte Norbert mit den Aktiven Indiaca, bereits am Morgen hatte er in der Früh Qi Gong angeboten. Dieses war eigentlich nur zweimal geplant, er hatte jedoch solchen Zulauf, dass zwei weitere Tage eingesetzt wurden.

Am Abend gab es die Siegerehrung im Sandburgenbau und Kinderdisco.

Am darauffolgenden Tag gab es die üblichen Sportaktivitäten und eine Nacktwanderung mit Eckard. Hinzu kam Dart mit Norbert und Fancy-Work mit der DLRG an Strand.

Mittwochs gab es den nächsten High-Light mit Uli und Team, denn es gab das Fußballturnier. Die Mannschaften suchten sich Fantasienamen aus und spielten gegeneinander. Uli hatte die Leitung und als Schiedsrichter konnten wir einen erfahrenen Referee vom hessischen Fußballverbandes mit Wilfried Blaschke unserem DFK Präsidenten einsetzen. Als weiterer Schiedsrichter fungierte wieder mal HSV Marco. Am Abend fand die Siegerehrung statt, danach Karaoke mit DJ Cabo.

Am Vormittag des Donnerstags wurde das Kubbturnier am Strand von den beiden Trainern Marco und Titus durchgeführt.

Am Nachmittag wurde danach das Kinderfest durch Ute und ihrem Team angeboten. Für das Fest des VFN Nord und der Ostseefreunde Rosenfelde hatte ich einen Menschenkicker bestellt. Dieser wurde auf dem Festplatz aufgeblasen und Klein wie Groß hatten in dem 12x6m großen Fußballfeld ihren Spaß.

Auch das angebotene Airbrush Tattoo durch Detlef und Daniela wurde begeistert wahrgenommen.

Am Freitag wurde durch Axel und Bine eine Motorradausfahrt angeboten, es folgte eine Radtour nach Heiligenhafen und das Generationenturnier im Pétanque. Dieses wurde von Andrea und Svenja geleitet, am Turnier nahmen 10 Doubletten (Klein und Groß) teil. Nach drei Runden standen die Platzierungen fest und die Paare wurden am Abend geehrt.

Am Samstag fand gegen 10:00 Uhr die Startnummernvergabe an der Wasserrutsche statt und gestartet wurden die Läufe um 12:00 Uhr. Der Start war extra vorverlegt worden, so dass wir gegen 15:00 Uhr mit den Läufen durch waren und wieder Fahrverkehr auf den Laufstrecken stattfinden konnte.

Am Abend hatte die Freiwillige Feuerwehr Grube Festzelte auf dem Festplatz aufgebaut, hier wurde im Beisein der INF-Präsidentin Sieglinde Ivo die Läufer geehrt. Das Fest fand großen Anklang und die 25 ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr hatten viel zu tun.

Sonntags hatten die Segler Rosenfelde zum Familienfünfkampf an den Strand gebeten, hier gab es 5 Altersklassen, am Abend folgte die Siegerehrung.

Zuvor trafen wir uns auf den Fußballplatz und schauten uns die Show der kleinen Stars an. Wie bereits geschrieben hatte Julia mit ihren Helfern einige Kunststücke geprobt und an Sonntag vorgeführt. Die Zuschauer baten um Zugabe, so dass die Show ein zweites Mal vorgeführt wurde.

Am Abend gab es die Abschlussreden des Präsidenten und von mir und danach die Siegerehrung im Fünfkampf. Zu den einzelnen Sportturnieren gab es jedes Mal Medaillen und kleine Präsente.

Das gesamte Event fand großen Anklang und der nächste Termin mit dem 22.Juli bis 31. Juli 2023 steht fest.

Ich möchte mich noch einmal bei meinen Teamern bedanken, die mit viel Engagement dafür sorgten, dass wir schöne Sport- u. Aktivtage hatten.

Des Weiteren gebührt der Ostsee Camping GmbH, vertreten durch Ivan und Edgar mein Dank, die nicht nur den Platz zur Verfügung stellten, sondern auch die Fußballer mit Getränken und Würsten versorgten. Zusätzlich hatten sie das Frank Jockisch für das Event abgestellt, so dass viele Vorarbeiten problemlos durchgeführt werden konnten.

Vom DFK war unsere Mitarbeiterin Kathrin für die Woche vor Ort, sie bot mehrmals einen DFK Verkaufsstand an und half mir bei den Tagesaushängen, da dort genau stand, wo was stattfindet.

Auch die DFK Jugend war mit einem Verkaufsstand vertreten, die Bekleidung und Handtücher fanden viele Abnehmer.

An drei Abenden fand Bingo statt, das Zelt hätte größer sein können, da alle Teilnehmer Bingo spielen wollten, um einen Preis, gestiftet durch den DFK zu ergattern.

Nochmals allen Helfern und meiner Familie ein großes Dankeschön für eure tatkräftige Unterstützung.

Rüdiger Feddern