KUBB am „Rosenfelder Strand“

Neuer Name “FFK Sport und Aktivtage 2020“ am Rosenfelder Strand, und ich bin bei, um den Trendsport KUBB anzubieten.

Dank „Corona“ war es nicht einfacher geworden den Sport am Strand durch zu führen. Zunächst wurde ein Hygiene-Konzept erstellt und danach konnte es losgehen. Danke an alle Teilnehmer, ob beim Training oder beim Turnier, dass sich alle an die Vorgaben gehalten haben.

Das Schöne am Kubb ist, dass es kann überall gespielt werden – egal ob auf der grünen Wiese, der Straße oder wie hier am Strand. Also sind wir zum DLRG-Strand aufgebrochen und haben die Kubbfelder aufgebaut, die wie jedes Jahr sehr gut bespielt wurden. Alle Altersgruppen waren vertreten (ca.5 Jahren bis über 80), ebenso Anfänger und Fortgeschrittene. Wichtig aber war, dass alle ihren Spaß beim Spielen am Strand hatten. An fünf angebotenen Trainingseinheiten haben über 140 Spieler teilgenommen.

Zum Abschluss fand am 06.08.2020 ein vom VFN durchgeführtes Kubb-Turnier mit insgesamt 20 Teilnehmern statt.

An dieser Stelle geht mein Dank an

– die DLRG für die Unterstützung in allen Belangen.

– Titus für deine Hilfe und Unterstützung und

– das Orga-Team des DFK vor Ort.

Nächstes Jahr bin ich wieder dabei!

Marco Freytag, VFN-Sportwart

Ostseepokal des VFN

Am 25.07.2020 startete anlässlich der 1. FKK Sport- und Aktivtage der Ostseepokal des VFN Nord. Andrea als DFK-Fachwartin Pétanque und ich übernahmen nach Rücksprache mit Marco Freytag – VFN Sportwart – die Turnierleitung, da Marco an dem Turnier teilnahm. In Corona-Zeiten werden einige Spielregeln ausgehoben, so dass wir unsere internen Spielkarten des HFK (analog zum Glühweinturnier) einsetzten. Diese wurden nur durch uns ausgefüllt und später ausgerechnet. Zuvor wurden die Teilnehmer ausführlich über Hygienevorschriften und Abstandsregeln hingewiesen. Diese wurden eingehalten und sogar die benutzten Schweinchen wurden immer wieder gesäubert. Bevor die erste Runde starten konnte, gab es einen kleinen Unfall und die Teilnehmerin Elke Jasmund musste mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht werden, da sie über die Spiellinien, die Marco und ich einen Tag zuvor angebracht hatten, gestolpert und auf das Gesicht gefallen war. Sie erschien später wieder am Spielfeld, Gott sei Dank war nichts gebrochen, jedoch eine massive Prellung stellte sich ein.

Nach vier gespielten Runden Super-Melee war Schluss und wir führten die Endabrechnung durch.

Am Abend nach den Begrüßungsreden durch den DFK-Präsidenten Wilfried Blaschke und mir kam es zur Siegerehrung. In Absprache mit Marco führte ich diese durch und ehrte alle 30 Teilnehmer. Alle erhielten Urkunden und kleine Präsente. Bei den drei Erstplatzierten wuchs die Spannung und Marco als Landessportwart kam auf den dritten Platz und somit die Bronzemedaille, sowie den Sportrucksack.

Zwei Spieler hatten alle vier Spiele gewonnen und es ging um die Differenzpunkt. Hier hatte Holger, ein DFK-Mitglied, leider das Nachsehen, denn er hatte 2 Punkte zu wenig und belegte den 2. Platz. Mit Martin Weber, einem externen Spieler aus Lübeck, kürten wir den Turniersieger. Er bekam den Wanderpokal des VFN zusätzlich übergeben, gab diesen aber gleich nach dem Siegerfoto wieder zurück, da er nicht zusagen konnte, ob er nächstes Jahr wieder mitspielt.

Aufgrund des Ostseepokals des VFN Nord haben wir wieder viele Boule-interessierten für den Sport gefunden.

Nächstes Jahr findet der Ostseepokal des VFN Nord am 25.07.2021 am Rosenfelder Strand statt- Hier wird Marco die Turnierleitung übernehmen.

Rüdiger Feddern, 1. Vorsitzender HFK e.V. und Vizepräsident Sport des DFK

Detlef Schrader *9.7.1938 + 14.6.2020

Am 14.6. dieses Jahres ist der älteste Ehrenpräsident im DFK, Detlef Schrader, in den Armen seiner Frau zu Hause friedlich eingeschlafen.

Detlef Schrader war von 1989 bis 2003 unser DFK-Präsident.
Im Deutschen Olympischen Sportbund war er als Präsident eines der
kleinen Sportverbände bestens bekannt, hervorragend vernetzt und dadurch
immer aktuell. Detlef war die Stimme des DFK. Seine Stimme wurde
beachtet und war geachtet. In der INF – unserem internationalen Organ im
Naturismus – war Detlef stets ein engagierter Vertreter der deutschen
sportlich geprägten Interessen.

14 Jahre Präsident des DFK, das ist eine bislang einmalige Leistung.
Die Vereine und Verbände haben Detlef Schrader viel zu verdanken und
dieses ist mit der Ehrenpräsidentschaft auch öffentlich dokumentiert.

Aus dem Kreis der aktuell 3 Ehrenpräsidenten im DFK ist Detlef nun als
Erster und Ältester herausgetreten. Wir werden ihm als Freund ein
ehrendes Gedenken bewahren.

Wir wünschen seiner Familie viel Kraft und Trost.

Im Namen des DFK-Vorstandes, des Präsidiums, des Verbandsrates, der
Geschäftsstelle und der Ehrenpräsidenten im DFK, Kurt Fischer und
Wolfgang Weinreich

Oohh! FreizeitWelten ….

….. und der DFK, vertreten durch den VFN, war wieder auf der Messe in Hamburg dabei!
Es hat sich abgezeichnet, dass das Urlaubsland Nr. 1 der Deutschen nach wie vor  Deutschland ist. Aus diesem Grund macht es Sinn, dass wir die Bewegung der Freikörperkultur mit unseren wunderschönen Geländen und Sportaktivitäten der Allgemeinheit näher bringen. Die Lust an Freizeitgestaltung und die Suche nach besonderen Erlebnissen steigt ständig. Gerade in unserem digitalen Zeitalter wächst bei vielen der Wunsch nach Erholung, Natur und Freiheit, um dem digitalen Stress zu entkommen. Wir können von diesem Ziel vieler Deutschen profitieren.
Die „oohh! FreizeitWelten“ vereint insgesamt sechs Messen in einem Event. Zusammengeführt wurden die Messen: Reisen Hamburg, Fotohaven Hamburg, Kreuzfahrtwelt Hamburg, Caravaning Hamburg, Rad Hamburg und Autotage Hamburg.
„Das Konzept der oohh! mit der Vielfalt an Themen und Formaten trifft den Zeitgeist. Zudem haben wir unseren Besuchern mit den USA als Partnerland der REISEN HAMBURG ein sehr spannendes und attraktives Fernreiseziel präsentiert. Unsere Erwartungen haben sich rundum erfüllt“, resümiert Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress.
Die rund 770 Aussteller hatten sich auf insgesamt elf Messehallen verteilt. Die Messe, die vom 05. – 09.02.2020 stattfand, wurde von ca. 77.000 Gästen besucht.
Auch der Stand des DFK/VFN wurde rege aufgesucht. Viele interessante Gespräche wurden geführt und wie in  den vergangenen Jahren waren viele überrascht, dass es auch in ihrer Nähe FKK-Gelände gibt.
Am Samstag wurde das Messepersonal durch die fkk-jugend LV Nord unterstützt. Allerdings waren in diesem Jahr die Familien an diesem Tag nicht besonders häufig vertreten, sondern kamen erst am Sonntag.
Ebenfalls am Samstag hat uns der DFK-Präsident Wilfried Blaschke auf der Messe besucht und war begeistert über die Atmosphäre an unserem Stand.

Wilfried Blaschke, Rüdiger Feddern und Heiko Herzberg (v. links) im Gespräch

Ich bedanke mich auf diesem Weg einmal wieder bei Marco Freytag, der mich die gesamte Zeit auf der Messe unterstützt hat, sowie bei Dörte vom BffL Ostseefreunde, Rüdiger Feddern, DFK-Vizepräsident Sport, der ebenfalls einen Tag auf unserem Messestand „gearbeitet“ hat, sowie der fkk-jugend LV Nord! Auch Herbert Steffan möchte ich hier danken, dass er uns durch seine Transportdienste viel Fahrzeit erspart hat und beim Auf- sowie Abbau des Messestands behilflich war.
Wir freuen uns  schon heute auf die nächste Messe oohh! FreizeitWelten, die vom 03. bis 07.03.2021 auf dem Hamburger Messegelände stattfinden wird.

Heiko Herzberg, 1. Vorsitzender VFN

Landesmeisterschaft 2019 im Pétanque beim VFN Nord

Die diesjährige Landesmeisterschaft im Pétanque und damit auch verbunden die Qualifikation zur nächsten DFK in Bremen fand am 05.10.19 im Sommerbad Volksdorf beim HFK statt.
Nach Absage von Dubletten erschienen von dem kleinen Landesverband noch 11 Dubletten, die um die 6 Fahrkarten nach Bremen spielen wollten.
Nachdem der Landessportwart Marco alle Teilnehmer begrüßt hatte, konnte es an die Auslosung gehen.
Zuvor schauten alle noch einmal aus dem Fenster, da die Wetterprognose von 80 % Regen bis Sonnenschein angesagt war.
Es war jedoch trocken und alle gingen frohen Mutes auf die Spielfelder. Nach kurzem Einwerfen war die Sonne weg und leichter Regen setzte ein. Der hielt sich jedoch nicht lange und somit konnten die Regenjacken wieder ausgezogen werden.
Nach den ersten beiden Runden nahmen die Teilnehmer ihre Mahlzeiten ein und gestärkt ging es wieder nach draußen. Die dritte Runde zog sich etwas länger hin, so dass leider in der 4. Runde der Regen wiedereinsetzte. Das hielt die Spieler aber nicht vom Legen oder Schießen ab.
Danach standen die 6 glücklichen Dubletten fest, die den VFN Nord auf der DFK Meisterschaft in Bremen 2020 vertreten dürfen. (Bremen, Bremen, wir fahren nach Bremen)
Landesmeister wurden Andrea und Rüdiger vom HFK, gefolgt von Annett und Holger vom BffL Ostseefreunde. Auf den dritten Platz kamen Marlene und Volkbert vom HFK.
Der nächste Ausrichter für die Landesmeisterschaft 2020 wird voraussichtlich der NC Kiel sein.

Rüdiger

33. DFK-Meisterschaft im Pétanque

Am 01. u. 02.06.2019 fand die DFK-Meisterschaft beim Sportbund Sonnland in Freiburg/Breisgau statt.
Bereits letztes Jahr waren bei der Landesmeisterschaft des VFN Nord die Teilnehmer für die DFK-Meisterschaft ermittelt worden. Aufgrund des guten Abschneidens anlässlich der DFK-Meisterschaft 2018 standen für den VFN Nord 10 Startplätze zur Verfügung, die auch besetzt wurden. Leider kamen  mehrere  Absagen, so dass der Landesverband in Freiburg letztendlich mit 5 Doubletten vertreten war.
Bei herrlichem Wetter wurden an beiden Tagen 6 Runden „Schweitzer System“ ohne Buchholzpunkte gespielt. Ausgerüstet mit neuen Spielshirts des VFN Nord, die unser Landessportwart Marco Freytag  vorher ausgegeben hatte, fielen wir in der Optik auf, jedoch nicht durch unser Spiel.
Immerhin gelang es uns, drei Doubletten unter den ersten 35 Paaren zu platzieren. Somit haben wir im nächsten Jahr 6 Startplätze um den VFN in Bremen zu vertreten.
Unsere Doubletten erreichten folgende Plätze:
Erika R./ Marco F. Platz 10
Andrea Rüdiger F. Platz 15
Susanne und Hans Hellmut H. Platz 33
Doris und Michael St. Platz 42
Steffi und André P. Platz 50

Rüdiger

Neuer Vorstand bei den Ostseefreunden

Mitte Mai fand die Mitgliederversammlung des BffL Ostseefreunde im Festzelt auf dem Rosenfelder Strand statt. 42 Mitglieder waren der Einladung des Vorstands gefolgt und nahmen ihr Stimm- und Rederecht auf der MV wahr.
Nachdem auf der Mitgliederversammlung 2018 ein kompletter Vorstand gewählt wurde, stand auf dieser MV wieder das Thema Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Grund hierfür war, dass der gewählte 1. Vorsitzende und der gewählte Sportwart bereits im Juni 2018 „das Handtuch warfen“. Der kommissarische 1. Vorsitzende legte im Februar 2019 sein Amt nieder und die amtierende Kassenwartin teilte ebenfalls mit, dass sie ihr Amt zur Mitgliederversammlung niederlegt. Somit musste wieder ein fast kompletter Vorstand gewählt werden. Da das verbliebene Vorstandsmitglied, Manuela Fernandez, im Vorweg ordentlich die Werbetrommel gerührt und Mitglieder für die Vorstandsarbeit gewonnen hatte, verliefen die Wahlen wunschgemäß. Der neue Vorstand besteht aus: M. Fernandez (1. Vors., Mitte), B. Zädler (2. Vors., rechts), R. Hack (Kassenwart, 2. v. links), M. Knickrehm (Sport- u. Jugendwart, 2. v. rechts), N. Hoppe (Schriftführerin, links)

Der auf der Tagesordnung stehenden neuen Satzung, die durch die Satzungskommission erarbeitete wurde, stimmte die Versammlung zu und somit musste neben den Revisoren auch ein Ehrenrat gewählt werden.
Der Vorstand des VFN wünscht allen Vorstandsmitgliedern viel Erfolg in ihrem übernommen Aufgabenbereich!

Heiko Herzberg
1. Vorsitzender

Der DFK Verbandstag 2019 tagte in der Landessportschule von Nordrhein-Westfalen in Hachen

Ein ereignisreicher DFK-Verbandstag im Hochsauerland liegt hinter den Delegierten sowie den Mitgliedern des Verbandrates, der am Freitag, 03. Mai von 14:00 – 21:00 Uhr tagte.
Am Samstag, 04. Mai um 09:00 Uhr begann der Verbandstag. Es gab eine umfangreiche Tagesordnung.

Die Tagesordnungspunkte Berichte des Präsidiums und der Revisoren, Haushaltspläne, Wahlen und Anträge mussten abgearbeitet werden.
In sachlicher Atmosphäre wurde gestartet. Das Plenum bestätigte auf Vorschlag vom DFK-Präsidenten Joachim Poetsch und Christian Utecht als Tagungsleitung.
Bis zum Tagesordnungspunkt Wahlen verlief der DFK-Verbandstag wie geplant. Im Vorfeld hatten sich Herbert Steffan als DFK-Präsident und Erika Eickhoff als Vizepräsidentin Sport bereit erklärt, für weitere 4 Jahre zu kandidieren.
Joachim stellte die Frage an das Plenum, ob es Vorschläge für das Amt des/der DFK-Präsidenten/in gibt. Erwartungsgemäß wurde Herbert vorgeschlagen. Der  LV Vorsitzende  Mitte, Matthias Lippert, benannte den 2. Vorsitzenden seines LV, Wilfried Blaschke, als weiteren Kandidaten.
Ein Raunen ging durch die Reihen und des Präsidiums. Niemand hatte mit einem zweiten Kandidaten gerechnet. Es erfolgte eine kurze Vorstellung der Kandidaten.
Die Wahlkommission trat in Aktion, sammelte die Stimmzettel ein und zählte diese aus.
Joachim verkündete das Ergebnis.
Für Herbert stimmten 145 Delegierte, für Wilfried 168 Delegierte.
Der DFK hat einen neuen Präsidenten: Wilfried Blaschke
Dem neuen Präsidenten wurde gratuliert und alles Gute für die verantwortungsvolle Aufgabe gewünscht. Der scheidende Präsident wurde mit viel Applaus verabschiedet.
Danach stand die Wahl der/des Vizepräsidentin/en Sport auf der Tagesordnung. Aus dem Plenum wurden Erika Eickhoff und Rüdiger Feddern vorgeschlagen.
Wieder wurden die Stimmzettel eingesammelt und ausgezählt.
Auf Erika fielen 88 Delegiertenstimmen, auf Rüdiger 218 Stimmen.

Wilfried Blaschke und Rüdiger Feddern

Nach 18 Jahren guter und aktiver Arbeit tritt nun Rüdiger die Nachfolge von Erika an.
Der VFN Nord bedankt sich herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit mit Erika. Rüdiger stammt aus einem Mitgliedsverein des VFN Nord. Rüdiger ist aktiver Pétanque-Spieler und wir hoffen, dass er neben den anstehenden Turnieren Zeit für die anderen Sportsparten des DFK Zeit finden wird.
Die weiteren Wahlen zum Ehrenrat (Vors. Christoph Thomann, Mitglieder Regina Sang-Quaiser und Herbert Steffan) und der Revisoren (Marcus Hauss und Franz Uhl) verliefen wie geplant.
Die vorliegenden Anträge wurden sachlich durchgesprochen und abgehandelt. Ein Antrag wurde an den Verbandsrat zurück verwiesen. Ein Antrag, aus meiner Sicht eher ein Fragenkatalog, der von vier LVs gemeinsam gestellt wurde, wurde zurückgezogen, da die Fragen bereits am Vortag im Verbandsrat abgehandelt wurden.
Gegen 16:15 Uhr schloss der neue DFK-Präsident den Verbandstag.
Am Abend versammelten sich die meisten Delegierten zu einem zwanglosen Zusammensein in der „Tenne“. Schade finde ich es, dass weder der neuen DFK-Präsident noch der neue Vizepräsident Sport anwesend waren, da beide nach der Sitzung abgereist sind.
Heiko Herzberg
1. Vorsitzender VFN

Bilder ©dfk

Verbandstag und Wechsel im Vorstand des Landesverbandes Nord (VFN e.V.)

Der VFN hat seinen Landesverbandstag am 23. März bei den Freunden des HFK Hamburg in deren Vereinsgebäude durchgeführt.
Neben dem regen Austausch unter den Mitgliedsvereinen standen der Rückblick auf die zahlreichen sportlichen Aktivitäten im Landesverband sowie die turnusgemäßen Wahlen an. Auch wurde über die Beteiligung des VFN an der Messe „oohh! FreizeitWelten 2019“ in Hamburg berichtet.
Edgar Nesseler vertrat an diesem Tag das Präsidium des DFK. Er lobte das besondere Engagement des VFN in Bezug auf Öffentlichkeitsarbeit. Der mittlerweile dritte Auftritt auf der Messe Reisen in Hamburg hat stets eine große Breitenwirkung. Er sicherte hierfür die weitere finanzielle Unterstützung des DFK zu. Ebenso bedankte er sich für die finanzielle und personelle Unterstützung des VFN und seiner Mitgliedsvereine bei Mee(h)r Erleben in Rosenfelde.
Hartmut Wöhltjen, der Vorsitzende des benachbarten Landesverbandes Niedersachsen/Bremen (NFK e.V.) überbrachte die Grüße seines Landesverbandes.
Wie stets sind die üblichen Regularien wie Berichte, Kassen- und Revisionsbericht, Entlastung und Anträge an solchen Tagen abzuhalten.
Außergewöhnlich war dieses Mal die Wahl eines neuen Vorsitzenden. Joachim Poetsch, der diesem Gremium seit der Gründung im Jahre 2011 vorsaß und davor dem alten Landesverband NVSH seit 2002 angehörte, kandidierte nicht wieder.
Heiko Herzberg (Kassenwart, Geschäftsführung) und Otto Griefnow (2. Vors.) würdigten in einer Rückschau die besonderen Leistungen von Joachim, er hat den Vereinen im Landesverband häufig beratend zur Seite gestanden und den Landesverband beim DFK wirkungsvoll vertreten. Sein besonderes Wirken für die Jugend auf Landes- und Bundesebene wurde hervorgehoben. Matina Höhne (Vors. HSN) als ehemals langjährige Vorsitzende der fkk-jugend  Hamburg/Schleswig-Holstein betonte dies ebenfalls in ihrem Dankeschön. Natürlich folgte ein Dankeschön durch zahlreiche Präsente. Hartmut Wöhltjen ließ es sich nicht nehmen, den Dank und einen Präsentkorb seines Landesverbandes zu überbringen. Auch Edgar Nesseler ging noch einmal auf die Leistung von Joachim auf Bundesebene ein. Joachim wird uns weiterhin als Ehrenratsmitglied auf Landesebene und bei der fkk-jugend Bund erhalten bleiben. Wir danken Ihm an dieser Stelle mit aller Herzlichkeit.
In den darauf folgenden Wahlen für den Vorstand konnte Heiko Herzberg für den Vorsitz gewonnen werden. Er wurde einstimmig gewählt. Ihm folgte für die Kassengeschäfte Maik Johannsen vom Lübecker Sport- und Naturistenverein. Marco Freytag führt das Amt des Sportwartes weiter.

                                                   Heiko Herzberg, Maik Johannsen, Joachim Poetsch

Ein herzliches Dankeschön geht an Rüdiger und Andrea Feddern vom Vorstand des HFK, die uns mit ihren Helfern an diesem Tag köstlich bewirtet und die Organisation dieser Veranstaltung getragen haben.

Otto Griefnow

oohh! FreizeitWelten 2019: Hohe Erwartungen an Messe für Freizeit und Urlaub wurden übertroffen

Der DFK präsentierte sich – unterstützt durch den VFN – vom 06. – 10.02.2019 bei der zweiten Auflage der „oohh! Die FreizeitWelten“ der Hamburg Messe. Die „FreizeitWelten“ fasst fünf Themenschwerpunkte zusammen: die Reisen Hamburg, erstmals die Fotohaven Hamburg, die Kreuzfahrtwelt Hamburg, die Caravaning Hamburg und die Rad Hamburg. Zeitgleich fanden die Autotage Hamburg statt. In den elf, ca. 77.000 m2 großen Messehallen waren etwa 750 Aussteller vertreten und die Messe wurde nach ersten Schätzungen von  rund 77.000 Gästen besucht, von denen allein am Samstag mehr als 25.000 kamen. Damit wurden die Erwartungen der Veranstalter mehr als erfüllt und es waren über 6.000 Besucher mehr gekommen als 2018.
Unser neuer, moderner Messestand wurde rege besucht und wir konnten viele interessante Gespräche zu Themen wie Sportangebote und Jugendarbeit sowie das Leben in den Vereinen und Möglichkeiten von Mitgliedschaften führen. Überrascht hat uns die häufige Aussage, dass die FKK-Bewegung vielen Besuchern nicht bekannt ist. Sehr viele Gesprächspartner nahmen sich die „fkk direkt“ mit und machten die Aussage, dass sie diese Informationen nutzen wollen, um einzelne Gelände und Vereine zu besuchen und dort eventuell auch eine Mitgliedschaft anzustreben.

Besonders positiv wurde aufgenommen, dass es einen FKK-Campingplatz in der Nähe von Hamburg gibt. Das Interesse an der FKK-Camping Rosenfelder Strand war somit recht groß. Vor allem junge Familien fanden die Angebote sehr interessant. Sehr positiv wurde aufgenommen, dass es in Rosenfelde die Möglichkeit gibt, ohne eigenen Wohnwagen oder Zelt Urlaub machen zu können.
Enttäuscht waren wir vom Interesse unserer Verbandsvereine an dieser Messe. Lediglich einer unserer großen Vereine hat uns Informationsmaterial zur Verfügung gestellt! Wir wurden mehrfach nach Möglichkeiten gefragt, wo es in Hamburg und Umgebung möglich ist, FKK zu betreiben. Die Fragen hierzu haben wir natürlich beantwortet, aber viel besser wäre es gewesen, wenn wir hätten Flyer oder Broschüren ausgeben können.
Bei den Vereinen, die Informationsmaterial zur Verfügung gestellt haben, bedanken wir uns auf diesem Weg!
Bedanken wollen wir uns auch bei Heiko und Marco, die an allen fünf Tagen den DFK-Messestand betreut haben und die am Samstag von einem Mitglied des BffL Ostseefreunde e.V. und am Sonntag von einem Vertreter der fkk-jugend LV Nord unterstützt wurden.
Wir freuen uns schon heute vom 05. -09.02.2020 auf der Messe „oohh! FreizeitWelten“ wieder unsere Vereine und Gelände interessierten Besuchern vorstellen zu können.